Abteilung für Tierwanderungen

Unzählige Lebewesen legen auf ihren Wanderungen auf der Suche nach geeigneter Nahrung und nach geeigneten Überwinterungs- und Fortpflanzungsgebieten große Distanzen zurück. Damit gleicht unser Planet einem pulsierenden Gesamtorganismus, dem die vielen sich stets in Bewegung befindenden Lebewesen erst das Leben einhauchen. Dieses pulsierende Leben zu verstehen und die darunter liegenden Mechanismen zu begreifen, erlaubt uns einen besseren Einblick in die ökologisch-dynamischen Prozesse auf globaler Ebene.

Wir möchten verstehen und vorhersagen können, welche Entscheidungen Tiere auf ihren Reisen treffen, wie sie mit der sich stets wandelnden Umgebung interagieren und welche Konsequenzen ihre Wanderungen auf Ökosysteme und den Menschen haben. Dieses Verständnis wird uns ermöglichen, den Einfluss von uns Menschen auf diese Prozesse vorherzusagen und zukünftige Konsequenzen zu verstehen.

Forschung - Tierwanderungen Forschungsgruppen

Unsere Werkzeuge

Ressourcen

Bürgerwissenschaften

Aktuelles

Erster Atlas des Vogelzugs über drei Kontinente wird vorgestellt

Der eurasisch-afrikanische Vogelzugatlas setzt einen Meilenstein für eine wirksamere Umsetzung von Schutzmaßnahmen mehr

Hannah Williams

Warum eine junge Wissenschaftlerin auf der Suche nach der optimalen Bewegungstheorie ist mehr

Griffon vulture, Alex Onrubia

Können Zugvögel und Windräder miteinander koexistieren? mehr

Mehr anzeigen

In den Medien

National Geographic

The Epic Journeys of Migratory Birds mehr

Focus

Vogelkiller? Plötzlich löst sich das wichtigste Argument der Windkraft-Gegner in Luft auf mehr

Mike Fernandez/Audubon

This Pioneering Collaboration Will Open a New Window Into Bird Migration mehr

Mehr anzeigen
Zur Redakteursansicht