Ursachen, Mechanismen und Folgen des Singvogelzugs

Wir beobachten ganzjährig ansässige, teil- oder vollständig ziehende Amseln (Turdus merula) mit neuester (ICARUS) Tracking- und Logger-Technologie, um ihr natürliches Bewegungsverhalten in höchster Auflösung zu bestimmen und ihre Physiologie, z.B. Herzfrequenz und Körpertemperatur, zu überwachen. Außerdem züchten wir in unseren großen Volieren Individuen, die aus den verschiedenen Populationen stammen. Mit Hilfe der reziproken Translokation setzen wir die in Gefangenschaft gezüchteten Individuen wieder in die jeweilige Umgebung der Elterntiere frei. Diese phänotypischen Experimente ermöglichen es uns, die Prinzipien der Reaktionsnormen von Bewegungsentscheidungen in Bezug auf wechselnde Umgebungen zu untersuchen.

Zur Redakteursansicht