Abteilung für Ökologie der Tiergesellschaften

Abteilung für Ökologie der Tiergesellschaften

 

Für viele Tiere hängt der ökologische und evolutionäre Erfolg nicht nur von den Merkmalen oder Entscheidungen einzelner Individuen ab, sondern auch davon, was passiert, wenn Gruppen von Individuen zusammenkommen und miteinander interagieren. Diese Verhaltensweisen und Merkmale auf Gruppenebene sind wichtig, da sie die soziale Umgebung verändern und zu neuartigen Selektionsdrücken führen können, die die Entwicklung der sozialen Komplexität vorantreiben. Unsere Forschung versucht die grundlegende Frage zu beantworten: Wie entstehen und funktionieren Tiergesellschaften?

Bei der wissenschaftlichen Erforschung dieser Fragestellung verfolgen wir einen explizit kollaborativen Ansatz. Unser multidisziplinäres Team arbeitet an der Entwicklung neuer Methoden zur Messung, Analyse und Interpretation des Verhaltens sozial komplexer Tierarten in ökologisch und evolutionär relevanten Feldumgebungen. Der Vergleich innerhalb und zwischen den Arten ist von entscheidender Bedeutung, um die Ursachen und Folgen sozialer Unterschiede zu verstehen. Daher arbeiten wir an einem gemeinsamen Rahmen für die Beobachtung und Analyse der Wechselwirkungen zwischen Einzeltieren, Gruppen und Populationen um das „Soziom“ zu erfassen.

Wer entscheidet wo es langgeht?

Aktuelles

<h1>5 Year Position in Quantitative Behavioral Ecology available</h1>
Are you a quantitatively-oriented scientist who takes a data-driven approach to understanding how complex animal societies emerge and function? Interested in establishing an independent research program and contributing to departmental teaching?
We look forward to receiving your application until January 31, 2020. mehr
<h1>Scientific Writing Position available</h1>
Are you a scientifically trained writer with experience communicating to both professional and popular audiences? Interested in collaborating with our scientists to write papers for publication in professional journals, contributing to books and articles targeting non-specialist audiences, and authoring public outreach materials?
We look forward to receiving your application until January 31, 2020. mehr
Zur Redakteursansicht