Vogelzug und Tiermarkierung 

Wir beschäftigen uns mit der Phänologie von Vogelwanderungen und den Konsequenzen des Wanderverhaltens für den Vogel und für seine Umwelt. Das Spektrum der Fragen reicht von morphologischen Anpassungen des Flugapparates und des Immunsystems über Verhaltensanpassungen und einem angepassten Jahreslauf bis zu Naturschutzaspekten auf der einen Seite und die Verbreitung von Pflanzen und Tieren (einschließlich Krankheitserregern) durch wandernde Vögel auf der anderen Seite. Außerdem betreiben wir die Zentrale für Tiermarkierungen „Vogelwarte Radolfzell“, die Unterstützung und Datenverarbeitung für die wissenschaftliche Vogelberingung  in Süddeutschland und Berlin ebenso leistet wie vielfältige Dienste im Zusammenhang mit dem Einsatz elektronischer Logger an Tieren - von Ausbildung  über Unterstützung in Genehmigungsfragen bis zu Fang,  Besenderung und Datenmanagement, nicht nur bei Vögeln.

Aktuelles

In den Medien

Two birds from FAZ

Frankfurter Allgemeine

17. Januar 2023

Immunität ist die Hoffnung mehr

Birds flying across sky from RND

RND

22. Dezember 2022

Vogelwanderungen im Klimawandel: Warum das Zugverhalten weiter abnehmen wird mehr

Bird landing with wind turbine in background, from Climate Feedback

Climate Feedback

14. Dezember 2022

Wind turbines can kill birds, but not as many as fossil fuels and other anthropogenic impacts mehr

Birds on reeds

SWR.de

5. Dezember 2022

Weniger Zugvögel auf der Halbinsel Mettnau gezählt mehr

Vogelinventur auf der Mettnau

Vogelinventur auf der Mettnau mehr

Mehr anzeigen
Zur Redakteursansicht